top of page

Keeeekse! Wilde Hirse mit Wiesenbärenklau-Samen.

Eine Tasse Tee mit diesen Keksen und schon steht alles still.


Kekse aus wilder Hirse mit Wiesenbärenklau
Hirse - Wiesenbärenklau Kekse

Zwischen Job, Alltagsorganisation und Freizeitstress ist manchmal ein kleiner Moment der Ruhe. Diesen Moment kann man mit einer Tasse Tee und diesen wunderbaren Keksen mächtig ausdehnen. Ein Hmmmm-Moment der auch noch wild und gesund ist.

Ein Hmmm- Moment der wild und gesund ist!

Eine Entzündung im Knie hat mir viele Wochen den Alltag sehr zur Last fallen lassen. Und das was ich gerne tat, war auch noch schwer geworden. Raus in die Natur und schauen, welche wunderbaren wilden Pflanzenwesen sich dort tummeln. Dazu kam ich noch seltener.

Ein Freund gab mir damals den Tipp mit der wilden Hirse, die ihm geholfen hatte eine chronische Knieentzündung los zuwerden. Also her damit und ausprobiert.

Ich fand eine wirklich gute Unterstützung in seinem Ratschlag und bald war meine Knieentzündung auf dem Rückzug.

Was blieb, war dieses tolle Süßgras - die wilde Hirse. Ich experimentierte und fügte es zu Speise und Backwerk hinzu.

Als besondere Note entdeckte ich hier die Samen des Wiesenbärenklau ( Nicht Riesenbärenklau) . Wer einmal auf einen frischen Samen gebissen hat, der weiß wieviel frische Würze dort drinnen steckt. Ein wunderbares Gewürz für Gebäck. So entstanden diese leckeren Kekse.


Wilde Hirsekekse mit Wiesenbärenklau-Samen.


Zutaten:


  • 120 gr. Wilde Braunhirse ( z.b. aus dem Reformhaus)

  • 120 gr. Dinkelmehl

  • 60 gr. Rohrohzucker

  • 1 Ei oder 1 EL Ei-Ersatz

  • 120 gr. kalte Magerine oder Butter

  • ¼ TL Bourbon Vanille

  • 1 Prise Salz

  • Handvoll Wiesenbärenklau-Samen

Anleitung


  1. Heize den Backofen auf 180°C ( Umluft 160°C)vor und lege das Backblech mit Backpapier aus.

  2. In einer großen Schüssel alle Zutaten geben und mit einen Knethacken verkneten.

  3. Den Mürbeteig in 3- 4 Rollen formen und diesen für ca. 30 min in den Kühlschrank stellen, bis die Rollen schnittfest sind.

  4. Dann im 0,5mm dicke Scheiben schneiden und mit Abstand auf das Blech legen.

  5. Backe die Kekse, bis die Ränder goldbraun sind. Nehme die Kekse aus dem Ofen und lege sie für 10 Minuten auf ein Backgitter. Voila! Deine Kekse sind fertig. Serviere sie sofort oder bewahre sie in einem luftdichten Behälter bis zu 1 - 2 Woche auf.

Viel Freude beim Knuspern! Hmmmmm!


47 Ansichten0 Kommentare

Kommentarer


bottom of page